Der deutsche Steffen Tepel führt.

Av Johanne Ottilie Espe

Der deutscher Steffen Tepel(22) übernahm die Führung im World B Cup. Er machte es gut auf dem 7,5 km langen Skisprint heute, und kam heute auf den 2.Platz.
- Am Samstag war es nur eine Telemarklandung, die mich vom Sieg trennte, aber heute war der Sieg unerreichbar wegen Kokslien, sagte Tepel.
Trotz dem miesen Wetter fand Tepel Stryn richtig schön, und war sehr zufrieden.
WCB
Die Norweger waren heute auch stark.
Mikko Kokslien(22) war der Gewinner von heute, und Einar Uvsløkk(22) kam auf den 3.Platz. Beide waren sehr zufrieden mit den Platzierungen.
Die Hoffnungen für das Finale in Kusamo waren auch gut. Kokslien würde einfach das gleiche wie heute wieder tun, und Einar Uvsløkk hoffte einfach, dass er wieder auf die Palle kommen würde.
Steffen Tepel
Steffen Tepel
Das Wetter heute war gut für die Skispringer.
-Das Springen hat mir heute sehr gut gefallen. Es war auch gut, dass es viel Wind hatte, sagte David Zauner(22) aus der Steiermark in Österreich zu Veten Sportsverein Homepage. Zauner hatte auch früher einmal den Schanzenrekord hier in Bjørkelibakkane, mit 103 m.
Zauner erzählte uns auch, dass er in USA eine Verletzung hatte, jetzt ist es aber wieder gut, und nach dem Skisprung heute hatte er die Führung mit einem 100m langen Sprung. Aber das war leider nicht genug für den Sieg.

Avle Christen Bjørn vom Norwegischen Skiverband, und ausbildungsverantwortlich für Nordisch Kombiniert fand die Skispur sehr hart für die Teilnehmer.
- Schwierige Schneeverhältnisse werden sicher einen großen Ausschlag geben für das Resultat, sagte er.

Wir hatten uns auch kurz mit Sabine Meinel unterhalten, die Koordinatorin für den Internationalen Skiverband für Nordisch Kombiniert.
- Das Wetter war nicht so gut, aber die Organisatoren waren immer bereit, um die auftauchenden Probleme gut zu lösen, sagte sie.
Sie war sehr zufrieden.
- Was besser sein könnte, war das Aufzugsystem in der Sprungschanze. Die Skispringer waren nicht mit diesem System zufrieden. Das sollte man bis nächsten Mal besser machen.
Aber wir waren sehr dankbar dass die Organisatoren am Freitag einen Extrawettlauf organisieren konnten, da es in Deutschland nicht Schnee gab.
(Sist oppdatert 11.mars 2007, 21:14)

Gå til nyhendearkiv